Zweiter Sieg in Folge für die SGH St. Ingbert

Die SGH St. Ingbert ist immer für eine Überraschung gut.

Mit dem zweiten Sieg in Folge ist der SGH-Express dabei, wieder Fahrt aufzunehmen. Das Auswärtsspiel der Handball-Oberliga-RPS wurde mit 34:33 (15:20) gegen den TV Bad Ems gewonnen.

Bad Ems. Der TV Bad Ems benötigt unbedingt Punkte, denn nach dem zehnten Spiel steht das Team auf dem vorletzten Tabellenrang. So machten die Lahnstädter am Anfang mächtig Druck, dem die St. Ingberter zunächst kaum Stand halten konnten. „Wir verschliefen die komplette erste Halbzeit“ gibt Kapitän Michael Deckert zu. Obwohl eine aggressive Abwehr gefordert worden war, konnte sie nicht umgesetzt werden, denn Pascal Gras, Uwe Hens und Alexander Ulges fanden immer wieder Lücken. Die Gastgeber profitierten von den Fehlern der St. Ingberter im Angriff, meist waren ihre Tempogegenstöße erfolgreich.

Bad Ems führte bis kurz vor Schluss. Mit acht Toren (40.) lagen die Saarländer hoffnungslos zurück. Holger Lührs und Martin Schwarz liefen aufs Spielfeld (45.). Interimstrainer Roland Jann stellte das Abwehrsystem auf offensive 4:2 um und schon lief es, ein Ruck ging durch die Mannschaft, auf einmal hat alles gestimmt. Obwohl die Gastgeber weiter enormen Druck aufs Tor machten, kämpften sich die Gäste sicher heran, die Konzentration hielt bis zum Schluss, mehr als einmal erkämpften sich vor allem Thorsten Blaumeiser und Michael Deckert das Leder und vollstreckten.

„Martin Schwarz hat das Spiel absolut gut geleitet, auf einmal war der Kampfgeist da“, freut sich Michael Deckert. „Wir haben an uns geglaubt, dann haben wir uns nicht mehr aus dem Konzept bringen lassen.“ Keeper Manuel Weinmann hielt die wichtigsten Bälle. Zwei Minuten vor Spielende erzielte Peter Jancik die Führung (32:33). Die Anfeuerungsrufe auf den Rängen durch die SGH-Fans waren nicht zu überhören. „Sie haben uns nach vorne gepeitscht“, stellt Dominik Mader fest. An Spannung war das Match jetzt nicht zu überbieten. Die Nerven waren bis zum Zerreißen gespannt. Bad Ems glich aus, doch Jaroslav Dobrovodsky schlug zu zum 33:34 Endergebnis für die Saarländer.

Tore für die SGH: Peter Jancik: 8/4, Thorsten Blaumeiser: 6, Jaroslaw Dobrovodsky 5, Dominik Mader, Michael Deckert je 4, Martin Schwarz, Lukas Zverina, Holger Lührs je 2, Oliver Küch 1/1. Nächstes Spiel: Samstag, 22. November 19,30 Uhr gegen TuS Kaiserslautern-Dansenberg in der Ingobertushalle.


Warning: INSERT command denied to user 'dbo243746420'@'212.227.24.24' for table 'watchdog' query: INSERT INTO watchdog (uid, type, message, variables, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '%message in %file on line %line.', 'a:4:{s:6:\"%error\";s:12:\"user warning\";s:8:\"%message\";s:394:\"INSERT command denied to user 'dbo243746420'@'212.227.24.24' for table 'accesslog'\nquery: INSERT INTO accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values('Zweiter Sieg in Folge für die SGH St. Ingbert', 'node/275', '', '54.156.67.122', 0, '84accadd98243c749ded216e5175e0a2', 869, 1508528025)\";s:5:\"%file\";s:82:\"/homepages/40/d338950692/htdocs/sportbund_igb/modules/statistics/statistics.module\";s:5:\& in /homepages/40/d338950692/htdocs/sportbund_igb/includes/database.mysql.inc on line 135