Im Laufschritt durch die City

Der 31. Stadtlauf der DJK-SG St. Ingbert lockte rund 1000 Ausdauersportler

Auch die 31. Auflage des St. Ingberter Stadtlaufes war am Samstag wieder eine runde Sache. An den verschiedenen Läufen nahmen insgesamt 1000 Läuferinnen und Läufer jeden Alters teil. Von SZ-Mitarbeiter Marc Prams

St. Ingbert. Der siebenjährige Joshua Reitz war der erste von rund 1000 Läufern, die beim 31. Stadtlauf in St. Ingbert die Ziellinie überquerten. Gemeinsam ging Joshua mit 163 Nachwuchsathleten beim Bambinilauf auf die 700 Meter lange Strecke, bevor um 16 Uhr der Startschuss für den Hauptlauf erfolgte. Erschöpft aber glücklich freute er sich über den Sieg bei seiner bereits vierten Teilnahme. „Ich habe sonst immer den Fehler gemacht, mich am Start zu weit nach hinten zu stellen. Diesmal war ich in der ersten Reihe“, lautete seine professionelle Analyse.

Immerhin kann er fortan von sich behaupten, mit Steffen Justus etwas gemeinsam zu haben. Der Triathlet, der am Olympiastützpunkt in Saarbrücken trainiert, belegte ebenfalls den ersten Platz. Justus nahm allerdings am Hauptlauf teil und sorgte mit einer Zeit von 30,37 Minuten für einen neuen Streckenrekord über die 10-Kilometer-Distanz. Für den Fünftplatzierten der letzten WM war das ein willkommener Erfolg während seiner Vorbereitung auf die anstehende Saison. „In zwei Wochen starte ich beim Triathlon in Seoul, und nachdem ich im Winter mit dem ein oder anderen Handicap zu kämpfen hatte, war dieser Lauf ein schöner Test für mich“, so der Athlet von den Triathlon Freunden Saarlouis.

Am bislang wärmsten Tag des Jahres kam er mit den Temperaturen bestens zurecht. „Die Hitze war schon stramm, vor allem wenn man bedenkt, dass wir bei der Crosslauf-DM vor wenigen Wochen noch Minusgrade hatten.“

Karen Aus der Fünten vom SV schlau.com Saarbrücken konnte von den äußeren Bedingungen profitieren. Als schnellste Läuferin kam sie nach 39,59 Minuten ins Ziel. „Gaby Duchstein ist im Training zwar schneller, aber ich kam heute mit den Temperaturen einfach besser klar.“

Dass der vermeintlich einfache Streckenverlauf seine Tücken hatte, bestätigten viele Läufer. Auch die Frauensiegerin: „Die Strecke ist anspruchsvoller, als man meinen sollte und hat schon auch die ein oder andere Welle drin. Aber der Verlauf durch die Innenstadt und den schattigen Stadtpark war gut gewählt.“ Nicht nur die Sportler, auch die Organisatoren von der DJK-Sportgemeinschaft St. Ingbert zeigten sich mit dem Ablauf der Veranstaltung rundum zufrieden. Es gab Lob von allen Seiten.

www.stadlauf-st-ingbert.de

Auf einen Blick

Hauptlauf:

Männer: 1. Steffen Justus (30,37), 2. Jonathan Zipf (32,43), 3. Christian Löhner (33,37). Frauen: 1. Karen Aus der Fünten (39,59), 2. Gaby Duchstein (40,45), 3. Heike Brücker-Boghossian (40,57).

Jedermannslauf:

Männer: 1. Andreas Holweck (22,37), 2. Ralf Jung (23,39), 3. Massimo Lauricella (27,07). Frauen: 1. Silke Heidenmann (29,09), 2. Ute Goedecke (32,16), 3. Maximiliane Bähr (33,15).

 

Erschienen: 26.04.2010 / SZR / IGB_LOK / CLOK62_5
Ressort: Lokales
Textname: SBM_MAN.HP.kk.igb.samstag.ART4


 


Warning: INSERT command denied to user 'dbo243746420'@'212.227.24.24' for table 'watchdog' query: INSERT INTO watchdog (uid, type, message, variables, severity, link, location, referer, hostname, timestamp) VALUES (0, 'php', '%message in %file on line %line.', 'a:4:{s:6:\"%error\";s:12:\"user warning\";s:8:\"%message\";s:377:\"INSERT command denied to user 'dbo243746420'@'212.227.24.24' for table 'accesslog'\nquery: INSERT INTO accesslog (title, path, url, hostname, uid, sid, timer, timestamp) values('Im Laufschritt durch die City', 'node/855', '', '54.156.67.122', 0, '229aa04b37b327067a3356a85dacc550', 234, 1508527818)\";s:5:\"%file\";s:82:\"/homepages/40/d338950692/htdocs/sportbund_igb/modules/statistics/statistics.module\";s:5:\"%line\" in /homepages/40/d338950692/htdocs/sportbund_igb/includes/database.mysql.inc on line 135