Sieg mit einer Sekunde Vorsprung

30. St. Ingberter Stadtlauf: Raphael Schäfer gewinnt Zehn-Kilometer Hauptlauf

Der 30. St. Ingberter Stadtlauf hatte am Samstag eine ganz besondere Wertigkeit, da die saarländischen Straßenlauf-Meisterschaften über zehn Kilometer mit ihm verbunden waren. Im Hauptlauf trennte die Erstplatzierten lediglich eine Sekunde. Von SZ-Mitarbeiter Horst Fried

St. Ingbert. Mit einem neuen Teilnehmerrekord konnte der 30. St. Ingberter Stadtlauf am Samstag aufwarten. 760 Starterinnen und Starter verzeichnete der Veranstalter, die DJK-Sportgemeinschaft 1963 St. Ingbert, beim Hauptlauf über zehn Kilometer, und auch bei den vier anderen Läufen waren die Teilnehmerzahlen höher als in den Vorjahren. Das lag zum einen am läuferfreundlichen Wetter, zum anderen sicher auch daran, dass zahlreiche saarländische Asse antraten, weil der Landesmeister gesucht wurde. Das verleitete neben dem hohen Favoriten, dem amtierenden Saarlandmeister über 5000 Meter, Raphael Schäfer (28) vom LC asics Rehlingen, auch den Triathleten und Olympia-Teilnehmer Maik Petzold (31), der am Olympia-Stützpunkt Saarbrücken trainiert, zum Start. Beide lieferten sich durch die Innenstadt und den angrenzenden Park ein packendes Duell, das erst in der letzten Kurve entschieden wurde. Der für den Bautzener LV Rot-Weiß 90 startende Petzold musste den Saarländer noch ziehen lassen, und dieser hatte im Ziel eine einzige Sekunde Vorsprung. Seine Zeit als Saarlandmeister: 30:48 Minuten. „Ich habe Raphael vorgelassen, es war ja seine Meisterschaft“, zeigte sich der Sachse kulant.

Nicht ganz so großzügig war bei den Frauen Nicole Woysch aus Wadgassen. Auch sie lieferte sich mit ihrer Hauptkonkurrentin ein packendes Duell, und auch hier entschieden die letzten Meter. „Ich mache hauptsächlich Triathlon und befinde mich mitten in der Vorbereitung auf den Ironman auf Hawaii, da wollte ich sehen, wie weit ich bin. Ich bin keine Sprinterin, deshalb konnte ich nicht abschätzen, ob es reichen würde“, schilderte die 32-Jährige von Tri-Sport Saar-Hochwald die letzten Meter, als sie die drei Jahre ältere Spezialistin Anja Strohe (LC asics Rehlingen) noch überholen konnte. Platz drei ging an Sabine Rech (Bisttal-Runners).

Für die meisten Teilnehmer stand allerdings nicht der Sieg im Vordergrund. Das machte am Besten der Bambini-Lauf deutlich, bei dem einige der Kleinen nur mit Unterstützung der Eltern das Ziel fanden, die meisten aber voller Stolz über die Ziellinie liefen.

Dumm gelaufen ist es hingegen für die Teilnehmer des Jedermann-Laufes, denn aufgrund einer Fehlleitung wurde das Feld 100 Meter vor dem Ziel in eine Extrarunde geschickt. So kamen Sabine Woll (www.albert-Sports.de) und die für die LSG Neunkirchen startende Silke Heidenmann zwar zeitgleich als Erste ins Ziel, aber der erste männliche Vertreter, Jacques Staudt aus Forbach, brauchte 1:16 Minute länger.

Der Hasseler Massimo Lauricella war wie einige andere Läufer auch ziemlich erbost. „Wir haben uns auf den Schluss-Spurt vorbereitet und sollten dann noch 600 Meter mehr laufen. Das war schlecht organisiert.“ Kein Wunder also, dass viele Jedermann-Läufer und -Läuferinnen auch nur noch im Schneckentempo auf die Zielgerade eingebogen sind. (siehe auch Zahlen)

Zahlen

Straßenlauf, Saarland-Meisterschaften über 10 Kilometer im Rahmen des 30. Stadtlaufes der DJK-SG St. Ingbert (192 im Ziel)

Frauen: 1. Stefanie Lenk, Bisttal-Runners, 45:40; 2. Ricarda Kohler, LA Team Saar, 46:50; 3. Christina Wiesen, LC asics Rehlingen, 47:26; W 30: 1. Nicole Woysch, Tri-Sport Saar-Hochwald, 37:47; 2. Marion Stras, SV Schlau.Com Saar 05, 40:08; 3. Martina Werth, TV Lebach, 43:13; W 35: 1. Anja Strohe, LC asics Rehlingen, 37:48; 2. Karen aus der Fünten 39:20; 3. Heike Brücker-Boghossian, beide SV Schlau.Com Saar 05, 40:04; W 40: 1. Sabine Rech, Bisttal-Runners, 39:09; 2. Anne Schu, TuS Tholey, 41:41; 3. Tanja Schmidt, LC Saucony Saar, 41:53; W 45: 1. Gabriele Duchstein, SV Schlau.Com Saar 05, 40:37; 2. Sabine König, LAG Sbr., 43:33; 3. Heike Angel, LC Saucony Saar, 45:11; W 50: 1. Gabriele Celette, LC asics Rehlingen, 42:01; 2. Gerda Becker, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 44:42; 3. Monika Engstler, SV Schlau.Com Saar 05, 44:59; W 55: 1. Karin Kapp, TV Lebach, 52:22; 2. Monika Müller, 55:16; Gisela Paffrath, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 56:01; W 60: 1. Ilse Uhle, LAG Sbr., 49:26; 2. Gisela Mellmann, SV Schlau.Com Saar 05, 57:37; W 65: Doris Balke, LSG Saarlouis, 68:57. – Mannschaften: 1. SV Schlau.Com Saar 05 (aus der Fünten, Brücker-Boghossian, Stras) 1:59:31; 2. LC asics Rehlingen, 2:07:14; 3. SV Schlau.Com Saar 05 II 2:09:01 - W 30-70: 1. SV Schlau.Com Saar 05 (s.o.); 2. SV Schlau.Com Saar 05 II; 3. LAG Sbr. 2:13:23.

 

Männer: 1. Raphael Schäfer 30:48; 2. Eric Biehler 33:48; 3. Stephan Burgemeister, alle LC asics Rehlingen, 34:11; M 30: 1. Andreas Vonerden, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 36:42; 2. Thomas Weber, VfA Neunkirchen, 36:59; 3. Rainer Lutz, LSG Schmelz-Hüttersdorf, 38:50; M 35: 1. Erik Theis, Grojo's LTF Elversberg, 34:00; 2. Markus Auler 35:16; 3. Stefan Harig, beide VfA Neunkirchen, 35:37; M 40: 1. Christian Quinten, Tri-Tronic-Team St. Wendel, 33:58; 2. Reiner Zender, LTF Köllertal, 35:03; 3. Dominik Sandmeier, SV Schlau.Com Saar 05, 35:09; M 45: 1. Harald Volz, LSG Saarlouis, 37:36; 2. Stefan Klein 38:16; 3. Andreas Klein 39:38; M 50: 1. Rudi Krämer, alle LSG Schmelz-Hüttersdorf, 35:32; 2. Armin Noll, TV Niederwürzbach, 36:15; 3. Christoph Feld, TV Lebach, 37:19; M 55: 1. Karl-Heinz Reissner, VfA Neunkirchen, 37:10; 2. Jürgen Baltes, LA Team Saar, 38:43; 3. Jörg Dietrich 39:43; M 60: 1. Rolf Kunze, beide LTF Köllertal, 41:05; 2. Gerhard Jungmann, LC Saucony Saar, 41:06; 3. Manfred Schönewald, VfA Neunkirchen, 43:20; M 65: 1. Manfred Schumacher, FC LTF Selbach, 42:36; 2. Wolfgang Neurath 45:47; 3. Manfred Keller, beide LTF Köllertal, 46:08; M 70: 1. Horst Backes, SV Schlau.Com Saar 05, 42:31; 2. Peter Steinbrecher, LAG Sbr., 42:35; 3. Alois Ohsiek, TV Oberwürzbach, 50:51; M 75: Hans Knauf, LAG Sbr., 53:00. – Mannschaften: 1. LC asics Rehlingen (Schäfer, Biehler, Burgemeister) 1:38:47; 2. LSG Sbr.-Sulzbachtal 2:02:43 - M 30/35: 1. VfA Neunkirchen (Auler, Harig, Weber) 1:47:51; 2. Grojo's LTF Elversberg 1:49:55, 3. LSG Sbr.-Sulzbachtal 1:56:11; M 40/45. 1. SV Schlau.Com Saar 05 (Sandmeier, Buschmann, Gärtner) 1:51:44; 2. Grojo's LTF Elversberg 1:54:12; 3. LSG Schmelz-Hüttersdorf 1:59:41; M 50-75: 1. LSG Schmelz-Hüttersdorf (Krämer, Hoffmann, Görgen) 1:57:27; 2. VfA Neunkirchen 2:05:41, 3. LTF Köllertal 2:06:34.

 

Weibliche Jugend A: 1. Laura Barth, SC Friedrichsthal, 44:29; 2. Miriam Jakob, LTF Marpingen, 49:27; 3. Lara Denzer, LSG Neunkirchen, 49:45.

Weibliche Jugend B: 1. Katja Groß, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 50:07; Carina Wittling, SC Friedrichsthal, 51:06;

Männliche Jugend A: 1. Philipp Stief, TV Lebach, 34.28; 2. Dennis Zimmer, LC asics Rehlingen, 34:54; 3. Thomas Huckert, LG Saar 70, 36:38.

Männliche Jugend B: 1. Jan-Lukas Becker, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 34:17; 2. Samuel Schu, TuS Tholey, 36:00; 3. Yves Becker, LA Team Saar, 37:40. – Mannschaften A: LA Team Saar (Lang, Möhler, Neises) 2:06:47 - B: LSG Sbr.-Sulzbachtal (Becker, Lauck, Marx) 1:56:13.

 


Erschienen: 27.04.2009 / SZR / IGB_LOK / CLOK62_5
Ressort: Lokales
Textname: sp.stadtlauf.ART / IGB_MAN.Edition_1.CLOK62_5.ART3